Startseite | NEU: Fan-Shop | Downloads | Kontakt | Fussball.de | Impressum | Intern | Google+
     

   
     
   

1. Herren 2005


2. Herren 2005
     
 
   
Bereits im Jahre 1962 begann beim SV Germania Breselenz der Versuch, in unserem Verein eine Tischtennissparte zu gründen. Dieses scheiterte jedoch erstmals daran, daß es dem Kreisverband zur damaligen Zeit nicht gelang, eine Spielrunde für unseren Bereich aufzustellen. Wiederum im Jahre 1967 mißlang ein zweiter Versuch, weil der Verein keine geeigneten Räumlichkeiten zur Aufstellung der Tischtennis-Tische hatte. Somit erblickte die Tischtennisabteilung unseres Vereins erst im Oktober des Jahres 1968 das Licht der Welt. Zwar ist bis zum heutigen Tage die Problematik der Aufstellung der Tischtennis-Tische - mangels einer fehlenden Turnhalle in Breselenz - noch nicht beseitigt, so konnte uns damals jedoch nichts davon abhalten, ab dem Saisonstart 1969 regelmäßig am Punktspielbetrieb der Kreisliga teilzunehmen, Mit Beendigung des Punktspielbetreibes in der Saison 1972 gelang es unseren 1.Herren erstmalig Kreismeister zu werden; hiermit verbunden war dann der Aufstieg in die 2.Bezirksliga. Zum Start in unsere erste Bezirksligasaison konnte sich unsere 1. Herrenmannschaft personell nicht wesentlich verstärken. So war es aufgrund der enorm gestiegenen spielerischen Anforderungen in dieser Liga nicht verwunderlich, daß wir diesen nicht gewachsen waren. Als logische Konsequenz hierzu erfolgte zum Saisonende der vorprogrammierte Abstieg in die Kreisliga. Hier wurde in den nächsten vier Jahren der kontinuierliche Wiederaufbau unserer Mannschaft zum Wiederaufstieg betrieben. In dieser Aufbauphase belegte unsere 1. Herrenmannschaft zum Saisonende immer einen der vorderen Plätze. Der anvisierte Wiederaufstieg in die Bezirksklasse erfolgte dann im Jahre 1977 mit dem Erreichen der Kreismeisterschft. Wieder Erwartend wäre die 1. Herrenmannschft zum Saisonende 1978, wiederum nach einjähriger Zugehörigkeit aus der Bezirksklasse abgestiegen. Der Abstieg wurde jedoch dadurch verhindert, daß unsere 2. Herrenmannschft Kreismeister in der Kreisliga geworden war. Somit konnte der SV Germania Breselenz auch für die kommende Saison eine Mannschaft in der 2. Bezirksklasse stellen. Mit mehr Tiefen als Höhen 'überlebte' unsere 1. Herrenmannschft bis zum Saisonende 1981 in dieser Liga, wo sie in den zurückliegenden Jahren nur Abstiegsplätze beleg hatte. Unsere 2. Herrenmannschaft war zum Saisonabschluß 1981 - wie von vielen erwartet - wiederum Kreismeister geworden. Dieses Dauerte bis 1981. Die 1. Herren belegte Abstiegsplätze in der 2. Bezirksklasse und die 2. herren wurden Kreismeister.
Die Leistungsstärke in der 2. Bezirksklasse war immens. 1982 wurden die 1. Herrenmannschft durch unsere starken Jugendspieler: Rehbein, Brunhöber und Mahlke verstärkt. Auf Anhieb wurden sie Staffelmeister in der 2. Bezirksklasse Lüneburg. Die 2. Herren stiegen in die 2. Bezirksklasse auf.
1983 wurden die 1. Herren 7. in der 1. Bezirksklasse. Die Damenmannschaft wurde erstmalig Kreismeister. Die 2. Herren belegten den 8. Platz in der Beziksklasse und stiegen wieder ab.
1984 belegten die 1. Herren in der 1. Bezirksklasse den 3. Platz. Diese Plazierung ist die bisher beste aus dem Kreis Lüchow-Dannenberg in den letzten 20 Jahren. Die Damen belegten den 8. Platz in der Bezirksklasse. 1985 wurden die 1. Herren wieder 3. und die Damen 4.
1986 wurden bei den Herren der 6. Platz erreicht. Die Damen wurden Staffelmeister und stiegen in die 1. Bezirksliga Lüneburg auf.
Bei den 1. Herren verließen drei starke Spieler die Mannschaft. Durch diesen Verlust verzichteten wir auf eine Teilnahme in der 1. Bezirksklasse und spielten in der 2. Bezirksklasse.
Trotzdem mußten wir 1987 in die Kreisliga absteigen. Die Damen belegten den 9. Platz in der 1. Bezirksliga. Durch beruflich bedingten Abgänge der spielstarken Monika Alesch und Mirja Wendt verzichtete die Mannschft auf die Bezirksliga und spielte 1987-88 in der Damen-Kreisliga und wurden hier Kreismeister.
1988,1989 und 1990 spielten die Herren in der Kreisliga. 1990 wurden die 1. Herren Kreismeister und spielen seit 1991 in der 2. Bezirksklasse. In dieser Zeit wurden die Plätze fünf bis acht belegt. Die Damen spielten nach dem Aufstieg 1989 in der 1. Bezirksklasse.
1993 wurde die Damenmannschft mangels Spielerinnen aufgelöst. Die 2. Herren spielten nach dem Abstieg 1983 ständig in der Kreisliga. Es wurden meistes Mittelplätze belegt.
Seit 1990 spielt unsere neu gegründete 3. Mannschaft mit unterschiedlichem Erfolg in der Kreisklasse. Mehrfach wurde die Mannschaft Staffelsieger.

Jugend: Schon in der Saison 1971/72 spielte eine Spielgemeinschaft mit Lüchow in der Bezirksliga. Aus Breselenz spielte Achim Schulz und Gerd Hess. Diese Mannschaft belegte den 3. Platz. In der Saison 1975/76 wurden wir Jugendkreismeister und schafften den Aufstieg in die Bezirksliga. Bis 1981 spielten wir in dieser Klasse. 1981 wurde der 2. Platz erreicht, ansonsten belegte man Mittelplätze.
Die besten Einzelerfolge die in der 30-jährigen Geschichte der Tischtennisabteilung errungen wurden erkämpfte die Jugend. Jörn Rehbein wurde als B-Schüler 1975 mit Nico Konschak aus Uelzen, Bezirksmeister im Doppel.
Christiane Töpper wurde 1983 Vize-Bezirksmeisterin im Schülerrinneneinzel. 1985 erreichte sie in der Jugendbezirksrangliste den 2. Platz und in der niedersächsischen Landesrangliste den 10. Platz. Mehrfache Jugendkreismeister aus unserer TT-Abteilung waren: Jürgen Lehmberg, Jörn Rehbein, Gerd Mahlke, Dirk Brunhöber, Anke Brunhöber, Christiane Töpper und Alexander Thiele. Bei den Erwachsenen waren mehrfache Kreismeister: Achim Schulz, Dirk Schilling , Christiane Töpper, Jörn Rehbein und Gerd Mahlke.
Willi Schulze